Logo
Hotel Höxter Am Jakobsweg
Hauptstraße 24
37671 Höxter
Telefon: +49 (5278) - 9 525 989

Mobil: +49 (172) - 818 99 79
E-Mail: Info@HotelAmJakobsweg.de
Web: http://www.HotelAmJakobsweg.de

Wandern im Weserbergland

Geführte Wanderungen oder wandern auf eigene Faust

Wandern im Weserbergland Unser Hotel Höxter Am Jakobsweg ist ein idealer Ausgangspunkt für kleinere und größere Wanderungen durch das westliche Weserbergland. Unser Ortsteil Höxter-Ovenhausen liegt direkt am Jakobsweg zwischen dem heutigen UNESCO-Weltkulturerbe "Klo­ster Corvey", einer ehemaligen Benediktinerabtei, einerseits sowie dem "Klo­ster auf der Brede" in Brakel andererseits.

Zu Fuß sind es lediglich 6,4 km bis zum Rathaus von Höxter in der Innenstadt, weitere 2 km bis zum Klo­ster Corvey.

Knapp doppelt so weit ist es bis zum "Klo­ster auf der Brede" in Brakel, etwa 12 km. Die Klö­ster "Corvey" und "auf der Brede" verbindet der Jakobsweg.

Ebenfalls nur 10 km entfernt in nördlicher Richtung befindet sich das ehemalige Benediktinerklo­ster Abtei Marienmün­ster, Namensgeberin der Stadt Marienmün­ster. Dort finden das ganze Jahr über regelmäßig hochrangige Konzerte in der Abteikirche und in den Konzertsälen im Klo­ster statt.

Geführte Wanderungen

Auf den Heiligenberg in Ovenhausen

Michaelkapelle auf dem Heiligenberg Erlebniswanderung mit Geschichte(n) und Anekdoten rund um das Golddorf Ovenhausen;
ca. 90 Min., € 3 pro Pers., Mindestteilnehmer 10 Pers.

Michael Hesse, geboren und aufgewachsen in Höxter-Ovenhausen und bis heute hier ansässig, kennt sein Ovenhausen wie kaum ein anderer. Bis vor wenigen Jahren betrieb er in zweiter Generation die Pension Hesse - das heutige Hotel Höxter Am Jakobsweg.

Lassen Sie sich von seiner humorvollen und anekdotenreichen Art das Golddorf Ovenhausen und seine Umgebung nahe bringen und es lieben lernen. Wandern Sie mit ihm zusammen ein Stück auf dem Jakobsweg und besuchen Sie im wahr­sten Sinne des Wortes als Höhepunkt die Michaelkapelle auf dem Heiligenberg in Ovenhausen.

Diese Erlebnisführung beginnt (und endet) direkt am Hotel Höxter Am Jakobsweg, führt durch den einst zum schön­sten Dorf Deutschlands gewählten Ort Ovenhausen mit seinen schönen Häusern, viele noch mit alten Fachwerkfassaden, vorbei an gepflegten Vorgärten und mit bunten Blumenkä­sten geschmückten Fassaden.

Vom Hotel Höxter Am Jakobsweg aus geht es entlang dem Ovenhäuser Friedhof und Ehrenmal über den Bollerbach, wie die Einheimischen liebevoll das Flüsschen Grube nennen.

Vorbei an der Marienkapelle geht es mit Blick über Ovenhausen und auf den gegenüber liegenden Heiligenberg einen Pfad entlang bis zum Kükenbrunnen.

Entlang der Hauptstraße geht es zum historischen Ovenhäuser Markt mit seiner über 1100-jährigen Ovenhäuser Chronik und Geschichte. An der Kirche St. Maria Salome Ovenhausen läuft man ein Stückchen auf dem Weg der Jakobspilger von Magdeburg nach Köln bis zurück zum Hotel Höxter Am Jakobsweg.

Wer möchte, fährt oder geht noch vorbei an großen Bauernhöfen auf dem Jakobsweg hinauf zum Heiligenberg. Der Heiligenberg verdankt seine besondere Wertschätzung der heiligen Maria Salome, die dort seit dem 15. Jahrhundert verehrt wird. Als Frau des Fischers Zebedäus und als Mutter der beiden Apo­stel Jakobus und Johannes gehört die Heilige Maria Salome zu den drei Frauen, die in der Frühe des O­stermorgens zum Grabe Jesu eilten, um den Herrn zu salben.

Die mitten in der Einsamkeit des Waldes auf dem Heiligenberg liegende Michaeliskapelle ist einzigartig in Deutschland. Das Salome-Patrozinium in Ovenhausen kommt in Europa nur noch dreimal vor, u.a. im Nordwe­sten Spaniens in Santiago de Compo­stella, dem Ziel und Ende des Jakobswegs.

Beim Ab­stieg vom Heiligenberg geradewegs zu auf das Hotel Höxter Am Jakobsweg genießen Sie einen herrlichen Blick auf die wunderschöne Landschaft des Weserberglands und das Örtchen Ovenhausen.

Die Wanderung dauert etwa 90 Minuten und ko­stet € 3 pro Person. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen.

Ovenhäuser Imkerei

Imkerei Heinrich Winkelhahn Spaziergang zum Ovenhäuser Imker Heinrich Winkelhahn
Besichtigung, Fachvortrag und Verko­stung
ca. 90 Min., € 3 pro Pers., Mindestteilnehmer 10 Pers.

Heinrich Winkelhan aus Höxter-Ovenhausen liebt seinen Beruf: Seit vielen Jahren ist er selb­ständig und führt das größte Familienunternehmen der Region mit mehr als 10 Millionen Beschäftigten. Heinrich Winkelhahn ist Imker mit Leib und Seele.
Hat er einmal angefangen zu erzählen, sitzt man als Zuhörer gespannt in seiner kleinen Imkerei und lauscht andächtig seinen Erzählungen. Schier endlos sind die Informationen, Anekdoten und Erlebnisse, die er leidenschaftlich und gern vermittelt.

Nur etwa 7 Minuten zu Fuß entfernt vom Hotel Höxter Am Jakobsweg liegt Heinrich Winkelhahns Imkerei. Wir werden einen Spaziergang zu ihm hinauf machen und dort eine Führung durch die Imkerei erhalten.
Sie werden alles über die Bienen erfahren und vor allem live erleben, was Sie schon immer einmal über die Honiggewinnung wissen wollten: Vom Aufbau des Bienenkorbs bis zum Her­stellen und Abfüllen des Honigs, über die Arbeitsweise der Bienen und die Zusammensetzung eines Bienenvolkes, ihre Lebens- und Arbeitsweisen sowie die Zucht von Königinnen, über die Wichtigkeit des Honigs für unsere Gesundheit und weiterer Produkte, die bei der Honigher­stellung bzw. Imkerei gewonnen werden wie neben Salben und Seifen beispielsweise Blütenpollen, Propolis und Gelee Royal, die gesünder und vitaminreicher sind als jede Arznei oder jedes künstliche Medikament, bis hin zur Kerzenher­stellung aus echtem und vor allem reinen Bienenwachs und der Erzeugung von Bärenfang (Honiglikör) und Met (Honigwein), dem einstigen Getränk der Götter.

Sie können vor Ort alles verko­sten, anfassen und ansehen und haben auch die Möglichkeit, Honig, Met, Bienenwachskerzen oder sogar Pollen direkt vom Imker Heinrich Winkelhahn zu erwerben.

Übrigens: Den Honig finden Sie auch jeden Morgen bei uns auf dem Frühstücksbuffet. Wenn Sie sich also schon einmal einen kleinen Vorgeschmack gönnen möchten, dann genießen Sie einfach schon einmal verschiedene Sorten des Original Ovenhäuser Imkerhonigs bei uns im Hotel Höxter Am Jakobsweg.

Diese Veranstaltung dauert etwa 90 Minuten und ko­stet € 3 pro Person. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen.


Wanderungen auf eigene Faust

Ovenhäuser Forellenzucht Horres

Forellenzucht Horres Nur 1,8 km entfernt liegt die Forellenzucht Horres direkt an der Hauptstraße Richtung Lütmarsen idyllisch an der Jätzer Mühle.

Das Familienunternehmen züchtet dort seit über 25 Jahren Bachforellen, Regenbogenforellen und Saiblinge in Naturteichen vom Ei bis zum fertigen Speisefisch.

Sie sind dort jederzeit herzlich willkommen und können den interessanten Betrieb, die Aufzucht in allen Stadien der Entwicklung sowie das Räuchern von Forellen besichtigen und erleben - und natürlich Kostproben, Fischbrötchen und ganze Fische fangfrisch oder geräuchert erwerben.

Die Forellenzucht Horres hat montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Wenn Sie eine ausführliche Betriebsführung wünschen, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0 52 78 - 777 an.


Wanderwege rund um Ovenhausen

Wandern rund um Höxter-Ovenhausen Alle nachfolgend aufgeführten Wanderwege beginnen und enden wieder am Hotel Höxter Am Jakobsweg.

Alle Wanderwege sowie der Panoramaweg sind ausgeschildert. Die Beschilderungsrichtung entspricht den nachfolgenden Wegbeschreibungen.

Nordic-Walking-Stöcke können im Hotel Höxter Am Jakobsweg gegen eine kleine Gebühr in Höhe von € 3 pro Tag ausgeliehen werden.

Lassen Sie sich vom Re­staurant Höxter Am Jakobsweg ein energiereiches Fitness-Proviantpaket zusammenstellen. Wir haben auch spezielle, kleine Thermotaschen für Ihren Ausflug.

Laden Sie sich über den jeweils angegebenen QR-Code alle Daten sowie die interaktive Karte des jeweiligen Wanderweges direkt auf Ihr Handy oder drucken Sie sich die Karten im Maßstab 1:25.000 (1 cm ≙ 250 m) als pdf-Dokumente aus.

 

Hier noch ein paar weitere Tipps für Ihre Wanderung: